italian language courses
English (UK)Italian (IT)German (DE)

DOMENICA

4.0°C

DOMENICA
8°C

OGGI
°C

Freizeit an der Italienisch Sprachschule

Aufgrund seiner günstigen Lage ist Camerano ein idealer Ausgangspunkt für Exkursionen von Natur- und Kulturliebhabern. Deshalb organisiert das CCC nach Bedarf nachmittags oder am Wochenende Ausflüge zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Marken und in die nahegelegenen Naturparks.

Naturliebhaber können angeleitete Exkursionen mit dem Mountain Bike im Naturpark Conero unternehmen, aber auch Wanderer und Spaziergänger kommen dort auf ihre Kosten. Der Monte Conero ist eine grosse reine Kalkerhebung, eine einmalige Unterbrechung der sonst vollkommen ebenen Adriaküste. Von dem Gipfel dieser aus dem Meer herausragenden Felsmasse gelangt man über von Ginstersträuchern eingerahmte Trampelpfade zu zauberhaften Buchten mit kristallblauem Wasser.

Man kann mit dem Omnibus bis ins Herz des Appennin vordringen (höchster Berg der Marken Monte Vettore 2.476 m.ü.d.M), um ins Naturreservat Sibillini zu gelangen. Die Hochebene der Monti Sibillini gehört zu den landschaftlich wertvollsten Schätzen der Marken.
Auch die berühmte Frasassigrotte (längste Grotte Europas) stellt ein beliebtes Ausflugsziel dar. Bisher sind nur 13 km der Grotte erkundet worden, sie besteht durch und durch aus Kalkgestein und man schätzt, dass sie bis zu einer Länge von 35 km begangen werden könnte. Die Höhle mit ihren bizarren Stalagmiten und Stalagtiten kann vom Publikum besichtigt werden.


italian language school italy
 
italian language school italy

italian language school italy

italian language school italy

italian language school italy
Für Kunst- und Kulturliebhaber sind in den Marken unzählige romanische Kirchen und malerische Schlösser sowie Burgen aus dem Mittelalter zu besichtigen. Die meisten dieser Orte veranstalten in der Sommersaison eindrucksvolle Festspiele, bei denen die Dorfbewohner historische Kostüme tragen und das ganze Dorf in die Atmosphäre der vergangenen Zeit zurückversetzt wird. Die berühmtesten dieser Festspiele in der Nähe von Camerano finden im mittelalterlichen Dorf Offagna statt. Von San Leo über die Festung von Gradara bis hin zum Dogenpalast von Urbino, Sitz der Nationalgallerie der Marken. Dieses herausragende Bauwerk der Renaissance war ursprünglich einmal der Wohnsitz der Herzoge von Montefeltro.

All denen, die nicht auf das Sonnen und Baden verzichten wollen, stehen etwa 165 km schönster Küste zur Verfügung, an der zwischen Mai und September jede Art von Wassersport ausgeübt werden kann. Nur 6 km von Camerano entfernt liegt Portonovo, eine wundervolle Bucht mit der romanischen Kirche Santa Maria (11. Jh.), einem alten Wachturm und einer kleinen napoleonischen Festung. Dieser Ort konnte seinen Zauber bewahren, weil er vor wilder Bauspekulation geschützt wurde. Portonovo ist vor allem während der Ginsterblüte eine Attraktion, wenn es nicht nur unvergleichlich leuchtende Farben, sondern auch unberührte, "wilde" Natur bietet.
Südlich von Portonovo, Richtung Sirolo, unter den steilen Hängen des Monte Conero, befindet sich der schönste und berühmteste Strand der Küste: "Le due sorelle" (die zwei Schwestern). Die Herkunft seines Namens verdankt der Strand zwei aus dem kristallklaren Meer herausragenden Zwillingsfelsen. Dieser zauberhafte Strand kann nur mit dem Boot oder zu Fuß über steile Trampelpfade, die vom Gipfel des Conero herabführen, erreicht werden.

Sirolo und Numana sind die zwei Perlen der Coneroküste. Die beiden Orte grenzen direkt aneinander, jeder hat jedoch seine eigenen besonderen Charakteristiken: das ruhigere und traute Sirolo bietet herrliche Küstenabschnitte während Numana, mit seiner langen Strandpromenade, seinen gemütlichen Bars und Eisdielen ideal für diejenigen ist, die Sonne und ein erlebnisreiches Nachtleben mögen.
Das hiesige Klima ist im allgemeinen mild, da extreme Hitze- oder Kälteeinfälle durch die Nähe zur Küste abgeschwächt werden.
Die Küche ist sowohl durch die Lage am Meer als auch von bäuerlichen Traditionen und Gebräuchen beeinflußt. Auch in den feinsten Restaurants hier in den Marken stammen die meistgekochten Rezepte aus Grossmutters Repertoire. Eine reichliche Portion Vincisgrassi (typische Lasagne der Marken), ein Reisgericht mit Meeresfrüchten oder ein Teller mit frittiertem gemischten Fisch zusammen mit einem Glas Wein z.B. Verdicchio, Bianchello, Rosso Conero oder Lacrima di Morro d'Alba genossen, befriedigen auch den anspruchsvollsten Feinschmecker. Für Interessenten organisieren wir Weintouren mit Weinproben. Wer sich hier in der Gegend im Sommer oder im Frühherbst aufhält, hat das Glück an einer der zahlreichen "Sagre" (Dorffest) teilnehmen zu können. Diese "Sagre" haben immer eine bestimmte Speise (Gnocchi, Trüffel, Wildschwein, usw.) als Mittelpunkt, die dann neben Musik und Tanz reichlich geboten wird.