ALLGEMEINE
BEDINGUNGEN FÜR DIE TEILNAHME

AN UNSEREN ITALIENISCH KURSEN

  • Das Mindestalter für die Anmeldung beträgt 16 Jahre. Jüngere Schüler werden akzeptiert, sofern sie von einem verantwortlichen Erwachsenen begleitet werden. Das CCC übernimmt keine Verantwortung für minderjährige Schüler.
  • Schüler unter 18 Jahren müssen das beiliegende Anmeldeformular von ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen. Die Erziehungsberechtigten sollten sich auch persönlich mit dem Sekretariat in Verbindung setzen.
  • Schüler, die den Unterricht versäumen oder zu spät kommen (z. B. wenn sie erst nach Kursbeginn anreisen, nicht am Unterricht teilnehmen oder vor Kursende abreisen), haben keinen Anspruch auf Rückerstattung.
  • Der Unterricht findet in der Regel von Montag bis Freitag am Vormittag statt.
  • An nationalen Feiertagen (25. April, 2. Juni, 15. August, 1. November, 8. Dezember) findet kein Unterricht statt. Wenn möglich, wird der Unterricht auf einen Samstag verlegt.
  • 1 Unterrichtsstunde = 50 Minuten. Die Gruppenkurse finden in der Regel von 9.00 bis 12.30 Uhr statt.
  • REDUZIERTER STUNDENPLAN. Wenn die Mindestteilnehmerzahl (4) für eine einzelne Gruppe nicht erreicht wird, wird die Dauer der Unterrichtsstunden verkürzt, da die Lektionen für die Schüler wesentlich intensiver sind.
    Obwohl die Dauer des Unterrichts kürzer ist, profitieren die Schüler von konzentrierteren Lerneinheiten und einer größeren Interaktion mit den Lehrern.

    Anzahl der Schüler Zeitplan der Unterrichtsstunden in Minuten
    von 4 bis 9 200 (4 Unterrichtsstunden pro Tag)
    3 150 (3 Unterrichtsstunden pro Tag)
    2 125 (2,5 Unterrichtsstunden pro Tag)
    1 100 (2 Unterrichtsstunden pro Tag)
  • Es wird eine Anzahlung über EUR 110,00 fällig, um sich verbindlich für den Kurs anzumelden. Die Zahlung kann per Kreditkarte, Paypal oder Banküberweisung erfolgen.
  • Der Restbetrag für den Kurs ist am ersten Unterrichtstag in bar oder per Kreditkarte zu zahlen und kann nicht zurückerstattet werden, wenn der Teilnehmer den Kurs vor Ende des Kurses verlässt.
  • Teilnehmer an Italienischkursen im "Hybrid"-Modus, die den Unterricht per Fernunterricht besuchen, müssen ebenfalls eine Anzahlung in Höhe von EUR 110,00 bei der Anmeldung leisten, genau wie die Teilnehmer im "Präsenz"-Modus. Der Restbetrag, der nicht in der Schule gezahlt werden kann, muss spätestens 1 Woche vor Unterrichtsbeginn per Banküberweisung bezahlt werden. Es ist möglich, ihn per PayPal oder Kreditkarte zu bezahlen, aber eventuelle Gebühren, die der Schule dadurch entstehen, werden dem Kursteilnehmer in Rechnung gestellt.
  • Wenn das CCC eine Unterkunft für den Schüler besorgt, kann es sein, dass vom Vermieter eine Kaution verlangt wird. Die Schule vermittelt die Unterkunft nur auf Wunsch des Schülers und übernimmt keine Verantwortung für die Vereinbarungen zwischen den beteiligten Parteien (z. B. Vermieter-Schüler, Hotel-Schüler, Familie-Schüler usw.).
  • Stornierungen müssen schriftlich und per E-Mail mitgeteilt werden. Bei Stornierungen, die mehr als 30 Tage vor Kursbeginn mitgeteilt werden, hat der Kursteilnehmer Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung der Anzahlung, abzüglich eventueller Kreditkarten-/Paypal-Provisionen oder Bankgebühren. Wenn die Stornierung nicht innerhalb der oben genannten Frist eingeht, kann keine Rückerstattung erfolgen. Die Anzahlung bleibt jedoch ein Jahr lang als Vorauszahlung für denselben oder einen anderen Kurs gültig.
  • Schüler, die den Abholservice in Anspruch nehmen möchten, sollten dies bis spätestens einer Woche vor ihrer Ankunft mitteilen und die entsprechenden Ankunftsdaten durchgeben. Im Falle von Verspätungen, Streiks oder unvorhergesehenen Änderungen der Ankunftszeiten wird von den Schülern erwartet, dass sie die Schule umgehend kontaktieren. Ein Versäumnis entbindet die Studenten nicht von der Zahlung der vollen Gebühr für diesen Service.
  • Teilnehmern, die aus Ländern kommen, in denen ein Visum für Studienzwecke erforderlich ist, können beim Centro Culturale Conero eine Anmeldebescheinigung erhalten, die bei den zuständigen Behörden vorgelegt werden kann. In diesem Fall müssen die gesamten Kurskosten, für die sie eine Bescheinigung und eine Rechnung erhalten, im Voraus bezahlt werden. Wenn der Kursteilnehmer das Visum nicht erhält, muss die Schule schriftlich darüber informiert werden, wobei ein Dokument hinzuzufügen ist, das die Verweigerung der Behörden bestätigt, oder alle Originaldokumente, die er von der Schule erhalten hat. In diesem Fall erstattet die Schule den gesamten für den Kurs gezahlten Betrag abzüglich der Post- oder Bankgebühren und der Einschreibegebühr von EUR 60,00. Nach der Ausstellung der Bescheinigung ist es nicht mehr möglich, eine Stornierung oder Änderung der Daten zu erhalten, ohne die Original Anmeldebescheinigung zurückzugeben. Wenn das Visum erteilt wurde und der Schüler nicht am Kurs teilnimmt, wird KEINE ERSTATTUNG gewährt. Alle Kosten für den Versand der Bescheinigung per Kurier oder Expresspost sind von ihm selbst zu tragen.